Home
Biofeedback-Ausbildung

Biofeedback-Ausbildung

Kompakt-Ausbildung Biofeedbacktherapie

Die vollständige, zertifizierte Kompakt-Ausbildung Biofeedbacktherapie ist modular aufgebaut und besteht neben der theoretischen Biofeedback-Ausbildung noch aus einem Abschnitt in dem Sie das gelernte in Ihrer eigenen therapeutischen Arbeit zur Anwendung bringen. Wichtig ist zu wissen, dass Sie aus den Bausteinen der Ausbildung auch “nur” die Theorieausbildung besuchen können – diese vermittelt alle notwendigen Kenntnisse um mit Biofeedback zu arbeiten.

Die weiteren Punkte sind didaktisch auf jeden Fall zu empfehlen, verpflichtend sind diese aber nur für den Erhalt des Zertifikats

Die Bausteine der Ausbildung

Theorieausbildung
Dies ist sozusagen der Basisbaustein der gesamten Ausbildung. In einer 6-tägigen, intensiven Ausbildung werden Sie umfassend in die Welt des Biodeedback eingeführt. Von den Grundlagen von Biofeedback und Neurofeedback, über die Platzierung von Sensoren bis hin zur Interpretation der Ergebnisse werden hier alle zentralen Aspekte der Arbeit mit Biofeedback behandelt.

Trotz des Namens “Theorieausbildung” liegt der Fokus klar auf der praktischen Arbeit mit den Biofeedback-Systemen. Daher hat auch jede Kleingruppe (max. 3 Personen) ein eigenes Biofeedbackgerät zur Verfügung um abwechselnd die Rollen von Therapeut und Klient kennenzulernen.

Die Seminare werden von ReferentInnen geleitet, die im jeweiligen Fachgebiet langjährige praktische und didaktische Erfahrung in Biofeedback-Therapie und Forschung haben. Dies erleichtert den Absolventen den routinierten Einstieg in die Biofeedback–Therapie.

Die folgenden Punkte sind didaktisch sehr zu empfehlen – aber nicht verpflichtend!

Abschlussprüfung
Diese findet direkt am letzten Ausbildungstag in Form einer Multiple-Choice Prüfung statt. Keine Sorge – wenn Sie aufgepasst haben, schaffen Sie das auf jeden Fall!

Praxisarbeit
Die erworbenen Kenntnisse der Theorieausbildung sollen in zumindest 10 selbstständig durchführten Biofeedback-Sitzungen praktisch geübt und vertieft werden. Die Dokumentation erfolgt im Rahmen der Falldokumentation.

Supervision
Begleitend zur Praxisarbeit soll Supervision besucht werden, die den selbstständigen praktischen Einstieg in die Biofeedbackbehandlung erleichtert bzw. die Möglichkeit für einen fortgeschrittenen Austausch in Ihrem jeweiligen Fachgebiet bietet. Für die Zertifizierung sind mindestens fünf Supervisionseinheiten verpflichtend.

Biofeedback-Ausbildung_Schritte

Abschlussarbeit
Die Abschlussarbeit besteht aus einer Falldokumentation und muss mindestens zehn Sitzungen beinhalten von der zumindest eine Darstellung einer Diagnostik-Sitzung sein muss.

Nach Abschluss dieser Punkte erhalten Sie Ihr Zertifikat für Biofeedback-Therapie oder Biofeedback-Training. Zertifikate zum Biofeedbacktherapeut werden vergeben, wenn Sie einen therapeutischen Grundberuf in Medizin, Psychologie (klinische/therapeutische Zusatzausbildung), Psychotherapie oder Physiotherapie erlernt haben. Biofeedbacktrainer sind jene Seminarabsolventen, die anderen Berufsgruppen angehören.

Aufbau der Theorieausbildung

Die gesamte Ausbildung dauert sechs Tage und ist aufbauend konzipiert. Sie werden in insgesamt 3 Modulen Schritt für Schritt in die Arbeit mit Biofeedback eingeführt. Seit 2014 bieten wir auch die Biofeedback-Intensivwochen an. Im Rahmen dieser Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit alle 3 Module im Rahmen einer kompakten 6-tägigen Ausbildungswoche zu absolvieren. Dies hat einerseits natürlich organisatorische Vorteile andererseits ist auch das gesamte Wissen während der Ausbildung noch “frisch verfügbar”. Nicht zuletzt aus diesen Gründen entscheiden sich mittlerweile ca. 90% unserer Teilnehmer für eine Absolvierung der gesamten Intensivwoche.

Sie können die Ausbildung aber weiterhin auch modular besuchen (Modul 1 zu einem Termin – Modul 2 und 3 an einem anderen). Im folgenden Abschnitt erfahren Sie alles über die Inhalte der einzelnen Ausbildungsmodule

Diese mittlerweile sehr beliebten Veranstaltungen bieten Ihnen die Möglichkeit die gesamte Biofeedback-Ausbildung in einer Woche zu absolvieren!

Modul I: Grundlagen der Biofeedbacktherapie (3 Tage)

Dieses Einstiegsmodul entspricht Tag 1-3 der Intensivwoche und vermittelt anhand theoretischer und praktischer Inhalte eine solide Grundausbildung. Die Teilnehmer lernen die relevanten physiologischen Parameter und die Grundlagen der Biofeedbacktherapie kennen. Sie erlernen die Einsatzmöglichkeiten der Methode sowie die Handhabung der verschiedenen Sensoren. Weiters werden Sie in die Biofeedback-Software eingeführt und erarbeiten eigene Sitzungsprotokolle.Pat-Arzt1

Inhalte:

  • Grundlagen von Biofeedback
  • Psychophysiologische Parameter und deren Anwendung in der Biofeedbacktherapie: Hautleitwert, Puls, Durchblutung, Hauttemperatur, EMG, Atem
  • Technische Grundlagen der Biofeedbackgeräte und der dazugehörigen Software
  • Praxisorientierte Gruppenarbeiten mit dem Biofeedbackgerät

Modul II: Stresstherapie und –diagnostik mit Biofeedback (1 Tag)

In diesem Modul welches Tag 4 der Intensivwoche entspricht wird praxisnah ein fundiertes psychophysiologisches Grundlagenwissen erarbeitet um die Parameter in ihre Veränderungen in Reaktion auf Stressoren richtig interpretieren zu können. Auf Basis der im Seminar erworbenen Kenntnisse sind die TeilnehmerInnen imstande psychophysiologische Stressdiagnostik durchzuführen, die Daten zu interpretieren, und darauf aufbauend ein individuelles Behandlungsprogramm (Diagnostiksitzung bis Abschlusssitzung) zu entwickeln. Einzelne Sitzungen können mithilfe von Therapiebibliotheken oder manueller Einstellungen abwechslungsreich gestaltet werden.EMG2

Inhalte:

  • Grundlagen der Stresstheorie – akuter vs. chronischer Stress
  • Vegetative Reagibilität physiologischer Parameter
  • Vegetative Reaktionsbereitschaft und deren Auswirkung auf die Therapie
  • Psychophysiologische Stressdiagnostik – Aufzeichnung und Interpretation, sowieTherapieplanung bei unterschiedlichen Indikationen
  • Gestaltung einzelner Sitzungen
  • Praxisorientierte Gruppenarbeiten mit dem Biofeedbackgerät

Modul III: Vertiefende Therapieausbildung (2 Tage)

Die Therapieseminare aus Modul III entsprechen den Tagen 5 und 6 der Intensivwoche und bauen auf dem Grundlagenwissen über Geräte und Methode aus Modulen I und II auf und dienen der Vertiefung. Sie beinhalten Theorie- und Therapiegrundsätze, die indikationsspezifische praktische Anwendung und den Aufbau von Biofeedbacksitzungen in der täglichen Praxis. Durch Fallbeispiele, Übungen am Biofeedbackgerät und praxisnahe Rollenspiele wird sowohl praktische Kompetenz für den Umgang mit Patienten erworben sowie die Interpretation von psychophysiologischen Parametern unter fachlicher Anleitung geübt.

Im Rahmen der Intensivwoche haben Sie hier die Möglichkeit aus einer Kombination aus Modul IIIa und b (Fachbereich Psychosomatik) oder dem Modul c (Fachbereich Neurofeedback zu wählen.
20081009-_DSC4823--

Fachbereich Psychosomatik

Modul IIIa: Biofeedbacktherapie bei Kopf- und Rückenschmerzen
Praktisches Vorgehen in der Biofeedback-Behandlung der Indikationen Migräne, Spannungskopfschmerz, chronischer Rückenschmerz, Torticollis spasmodicus und Bruxismus.

Modul IIIb: HRV-Biofeedback und die Behandlung von psychosomatischen Störungen
Es werden mögliche Einsatzgebiete von Biofeedback zur Unterstützung bei der Behandlung von Essentieller Hypertonie, Tinnitus, Schmerzstörungen, Burnout und Angststörungen sowie anderen psychosomatischen Störungen vorgestellt. Inhaltlichen Schwerpunkt bildet das HRV-Biofeedback zur Erhöhung der Herzratenvariabilität und biofeedbackgestütztes Entspannungstraining.

Mindestteilnehmerzahl = 6 Personen

Fachbereich Neurofeedback

Modul IIIc: Vertiefende Therapieausbildung – Neurofeedback
Im 2-tägigen Vertiefungsseminar „Neurofeedback und ADHS“ werden die theoretischen Grundlagen von Neurofeedback erarbeitet und das praktische Vorgehen beim Neurofeedback-Training bei ADHS in Form von Frequenzbandtraining geübt – vom Anlegen der EEG-Sensoren bis zu hilfreichen Tipps für den Transfer in den Alltag.

Die Ausbildung entspricht 2 ECTS-Punkten. Inhaltliche Vorraussetzung ist der Besuch der Module I und II.

 

Weitere Informationen

Soweit zu den wichtigsten Punkten unserer Biofeedback-Ausbildung – für weiterführende Informationen über Rahmenbedingungen diese Ausbildung betreffend, besuchen Sie gerne unsere weiteren Informationsseiten: