Kurze Biofeedback-Intervention zur Reduktion von Angst und Stress bei Studierenden
Viele Studierende leiden unter psychischen Problemen wie Angst oder Stress. Die vorliegende Studie untersuchte die Wirksamkeit einer kurzen Biofeedback-Intervention auf 50 Studierende mit hohen Level von Angst.

Die Biofeedback-Gruppe führte eine 15-minütige Sitzung pro Woche über 8 Wochen durch, die Kontrollgruppe blieb unbehandelt. Beide Gruppen wurden vor und nach dem Programm untersucht. Es zeigte sich, dass nur die Biofeedback-Gruppe eine signifikante Reduktion in den Angst- und Stressparametern zeigt.

Nach Ansicht der Autoren bestärken diese Ergebnisse die Vermutung, dass Biofeedback eine gute Lösung sei um Studierenden mit Angst und Stress behilflich zu sein.

Chaló, P., Pereira, A., Batista, P., & Sancho, L. (2017). Brief biofeedback intervention on anxious freshman university students. Applied psychophysiology and biofeedback, 42(3), 163-168.

Herzartenvariabilität und Gedächtnis bei Frauen
Eine Studie untersuchte 182 gesunde Probanden auf HRV-Werte (u.A RMSSD – siehe auch hier) und Gedächtnisleistung (Wechsler Memory Scale-Revised). Es zeigten sich robuste und signifikante Zusammenhänge bez. Gedächtnisleistung und HRV bei Frauen. Einerseits bedeutet dies, dass diese Erkenntnisse in zukünftigen Studien berücksichtigt werden müssen, andererseits könnten die Ergebnisse auch ein Ansatz sein Gedächtnisleistung mittels HRV-Training zu erhöhen?

Morandi, G. N., Lin, S. H., Lin, C. W., Yeh, T. L., Chu, C. L., Lee, I. H., … & Yang, Y. K. (2019). Heart Rate Variability is Associated with Memory in Females. Applied psychophysiology and biofeedback, 44(2), 117-122.

ADHS und Bewegungskontrolle – SMR-Neurofeedback
Kinder mit ADHS haben häufig eine eingeschränkte Bewegungskontrolle (Motor control – siehe auch hier), besonders in beidhändigen Koordinationsaufgaben. Die vorliegende Studie untersuchte ob Neurofeedback-Training, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe mit einer vorgetäuschten Behandlung, beidhändige Koordination unter Kindern mit ADHS verbessern ´kann.

Alle Teilnehmer führten einen Koordinationstest zu mehreren Zeitpunkten durch. Das Neurofeedback-Training bestand aus SMR-Training um eine Erhöhung an den Punkten C3 und C4 zu erreichen.

Das SMR-Training führte bei den Kindern mit ADHS zu signifikanten Verbesserungen im beidhändigen Koordinationstask. Die Autoren schlussfolgern, dass SMR-Neurofeedback das Potential hat die Bewegungskontrolle bei ADHS-Kindern zu verbessern.

Norouzi, E., Hossieni, F., & Solymani, M. (2018). Effects of Neurofeedback Training on Performing Bimanual Coordination In-phase and Anti-phase Patterns in Children with ADHD. Applied psychophysiology and biofeedback, 43(4), 283-292.

HRV-Biofeedback bei akutem ischämischen Schlaganfall (AIS)
Autonome Fehlfunktion, kognitive Beinträchtigung und psychologischer Stress werden mit einer schlechteren Prognose bei Patienten mit AIS in Verbindung gebracht.

Die vorliegende Studie untersuchte die Effektivität von HRV-Biofeedback bei diesen Patienten. Diese wurden randomisiert zu einer HRV-Gruppe oder einer Kontrollgruppe mit der üblichen Behandlung (usual care) zugewiesen. Nur die HRV-Gruppe verbesserte sich in den Werten für Angst und Depression und eine Verbesserung des mentalen Zustandes einige Zeit nach der Intevevention zeigte sich nur bei dieser Gruppe.

Die Schlussfolgerung der Autoren ist, dass HRV-Biofeedback eine vielversprechende Intervention für die Verbesserung von autonomer Funktion, kognitiver Beeinträchtigung und psychologischem Stress bei Patienten mit AIS sei.

Chang, W. L., Lee, J. T., Li, C. R., Davis, A. H., Yang, C. C., & Chen, Y. J. (2019). Effects of Heart Rate Variability Biofeedback in Patients With Acute Ischemic Stroke: A Randomized Controlled Trial. Biological research for nursing, 1099800419881210.