Im Biofeedback-Ticker werden regelmäßig kurze Berichte aus der Welt des Biofeedack und Neurofeedback veröffentlicht. Dies können Studien, News-Beiträge oder andere Formate sein.

Biofeedback und Migräne

Migräne ist Verursacher vielerlei Probleme, seien diese gesundheitlicher oder finanzieller Natur. Eine Studie hat sich mit dem Thema der Migräne-Prophylaxe beschäftigt. Neben medikamentösen Optionen werden auch Verfahren wie Temperatur-Biofeedback, EMG-Feedback und KVT als verfahren mit guter Evidenz genannt.

Zusatz: dies deckt sich mit den Leitlinien der deutschen Gesellschaft für Neurologie bei Migräne (siehe hier für genauere Infos).

Ha, H., & Gonzalez, A. (2019). Migraine Headache Prophylaxis. American family physician, 99(1).

Biofeedback bei Schluckbeschwerden

Ein Vorgehen, welches aktuell noch nicht sonderlich viel Aufmerksamkeit erhält ist die Anwendung von EMG-Biofeedback bei Schluckbeschwerden. Eine Studie hat die Effekte nun in einem systematischen Review untersucht. Obwohl nur 6 Paper in die Auswertung einfließen konnten, geben die Autoren an, dass adjuvante therapeutische Protokolle mit EMG-Biofeedback positive Effekte auf die Schluckfunktion ausüben.

Albuquerque, L. C. A., Pernambuco, L., da Silva, C. M., Chateaubriand, M. M., & da Silva, H. J. (2019). Effects of electromyographic biofeedback as an adjunctive therapy in the treatment of swallowing disorders: a systematic review of the literature. European Archives of Oto-Rhino-Laryngology, 1-12.

Biofeedback bei Asthma

Psychischer Stress kann Atemwegsverengungen bei Asthma-Patienten bewirken. Eine Studie hat sich mit dem Effekt eines Trainings Respiratorischen Sinusarrythmie mit HRV-Biofeedback beschäftigt. Eine einzeln HRV-Sitzungen hatte nicht nur einen schützenden Effekt auf durch Stress ausgelöste Atemwegsverengung, sondern verbesserte auch die Werte der Klienten im Vergleich zu Ihrer eigenen Baseline.

Taghizadeh, N., Eslaminejad, A., & Raoufy, M. R. (2019). Protective effect of heart rate variability biofeedback on stress-induced lung function impairment in asthma. Respiratory physiology & neurobiology.