AT und CH: 0043 676 522 97 14 - DE: 089 130 113 53 bfa@insight.co.at

Biofeedback und sexuelle Funktion

Sexuelle Dysfunktion ist ein großes Problem der Allgemeinbevölkerung. Die vorliegende Studie betrachtete die Effekte von Biofeedback und Elektrostimulation auf Frauen mit Stress-Urin-Inkontinenz. 22 Patientinnen wurden ausgewählt und zufällig den Trainingsbedingungen zugeteilt. Als Ergebnis diente der Gesamtwerte des “Female Sexual Function Index“. Beide Gruppen durchliefen 100min Training, 2x die Woche für 6 Wochen.

In den Ergebnissen zeigte sich, dass beide Gruppen Verbesserungen zeigten, aber in Bezug auf die Verbesserung der sexuellen Funktion war die Biofeedback-Gruppe überlegen. In dieser Gruppe stiegen die Werte für Lust, Erregung, Orgasmus, Befriedigung und Lubrikation stärker an als in der elektrischen Stimulation. In beiden Gruppen verringerten sich Schmerzwerte während und nach dem Verkehr.

Die Autoren empfehlen Biofeedback als Behandlungsmethode für sexuelle Dysfunktion in Betracht zu ziehen, da die Behandlung effektiv ist, keine Nebenwirkungen zeigt und einfach anzuwenden ist.

Aalaie, B., Tavana, B., Rezasoltani, Z., Aalaei, S., Ghaderi, J., & Dadarkhah, A. (2020). Biofeedback versus electrical stimulation for sexual dysfunction: a randomized clinical trial. International Urogynecology Journal, 1-9.

Biofeedback bei Schluckstörungen

Eine Dysphagie oder Schluckstörung tritt häufig nach einem Schlaganfall auf. Eine Methode die Schluckfunktion zu verbessern ist eine Übung namens Effortful Swallow. In dieser Studie wurde unter anderem untersucht, ob die Anwendung von Oberflächen-EMG während dieser Aufgabe die Performance bei dieser Aufgabe verbessert und eine akzeptable Ergänzung zu dieser Therapie darstellt.

Es zeigte sich, dass das Biofeedback die Leistung weiter verbesserte und von den Klienten gut angenommen wurde. Laut den Autoren unterstützen diese Ergebnisse die mögliche Anwendung von Oberflächen-EMG und dem Effortful Swallow Taks in der Dysphagie-Therapie.

Archer, S. K., Smith, C. H., & Newham, D. J. (2020). Surface Electromyographic Biofeedback and the Effortful Swallow Exercise for Stroke‑Related Dysphagia and in Healthy Ageing. Dysphagia.

Biofeedback bei Kindern mit spastischer Zerebralparese

Unsere letzte Studie heute untersuchte die Auswirkungen von Biofeedback in Kombination mit einem aufgabenorientierten Training in Bezug auf Hand-Funktion, den “Gesell“-Score und die Balance bei Kindern mit spastischer Zerebralparese. Die Kontrollgruppe erhielt ein konventionelles Treatment und die Beobachtungsgruppe erhielt Biofeedback in Kombination mit dem aufgabenorientierten Training. Die Autoren gaben nach der Durchführung der Behandlungen an, dass Biofeedback mit dem aufgabenorientierten Training:

  • die Balance
  • die Krampflinderung
  • die Handfunktion
  • das Entwicklungslevel
  • Steh- und Gehfunktion
  • die Zufriedenheit der Eltern

verbessern kann

Huang, J. R., Zhang, F., Wen, F. F., Chen, F. J., & Zhu, T. T. (2020). Effect of Biofeedback Combined with Task-oriented Training on Hand Function, Gesell Scale Score and Balance Ability in Children with Spastic Cerebral Palsy. Sichuan da xue xue bao. Yi xue ban= Journal of Sichuan University. Medical Science Edition, 51(3), 428-433.